Aktionstag von Bündnis 90/Die Grünen OV Langeoog zum Thema Artenschutz/Insektensterben am 25.3.2018

Wie in den Pressemitteilungen der Grünen zum Tag des Artenschutzes am 3.3.2018 angekündigt, haben die Langeooger Grünen am Sonntag, den 25.3.2018 einen Aktionstag zum Thema Insektensterben durchgeführt.
Die Aktion begann mit einer Naturkundlichen Führung mit dem Schwerpunktthema Natur- und Artenschutz mit dem Nationalpark-Gäste-und Wattführer Arvid Männicke; zu dieser Führung hatten Bündnis 90/Die Grünen OV Langeoog herzlich eingeladen.
Das Interesse an diesem leicht grauen und kühlen Sonntag war unerwartet groß. Mit 42 interessierten großen und kleinen Gästen ging es um 13.00 am Treffpunkt mit den ersten Erklärungen zur Entstehung der Insel von Arvid Männicke los. Am Wasserturm, am Strand, im Pirolatal, an der Bienenbelegstation und weiteren Stopps erklärte Arvid den Teilnehmern u.a. das Zusammenspiel von Natur und Mensch.
Es gab viele weitere Fragen, die beantwortet werden wollten und sollten. Nach knapp 3 Stunden kamen viele – von der Führung total begeisterte Teilnehmer – am Zielpunkt , dem Rathaus, an.
Die Langeooger Grünen hatten hier einen Informationsstand zum Thema Insektensterben, verbunden mit dramatischen Folgen für die Vogelwelt, aufgebaut.
Auch hier wurden in Gesprächen mit Gästen und Insulanern über Artenvielfalt und Artenschutz diskutiert und allen war klar, dass dieses Thema viel mehr öffentliche Präsenz benötigt, als man glaubt.
Den Wünschen nach weiteren Aktionen über das Jahr verteilt, wollen die Langeooger Grünen gerne nachkommen und denken über weitere Informationstage zum Thema Insektensterben nach.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.